Disclaimer - wenn man so will

In meinem Sport-Blog schreibe ich über meine Sporterlebnisse teilweise ernsthaft, teilweise aber auch mit überspitztem Humor - den Unterschied sollte man erkennen, wenn man mich persönlich kennt ;) Generell gilt: Wer die Dinge, die ich hier schreibe, zu ernst nimmt, ist selbst schuld ;)

Team 2019

Team 2019

2019 fahre ich Lizenzrennen für RMV Concordia Strullendorf 1920 e.V. und ausgewählte Jedermannrennen

Mittwoch, 4. Mai 2011

Der erste Wertungspunkt der Saison ...

Gleich beim ersten Trainings-Kriterium in Kulmbach konnte ich bei der vierten Wertung einen Punkt einfahren. Im letzten Jahr gelang mir das erstmals in Strullendorf Anfang Juli - und damals wusste ich das gar nicht, weil mir während dem Rennen falsche Informationen über die Rennsituation zugerufen wurden. ;)

Ich bin wirklich begeistert. 40 Runden, insgesamt 54 km - und es wird normal losgefahren. Nicht wie bei den offiziellen Kriterien, wo immer gleich losgelegt wird wie bei der Eisenbahn. So kommt man besser rein und kann dann auch in einem überwiegend mit Lizenzfahrern (teilweise "a-klassige" Fahrer) gespickten Feld den Anschluss halten. Bis zum Ende fuhr ich nämlich im Feld - oder fast. Teilweise fuhr ich nämlich auch VOR dem Feld, hehe. Bei einer 4-Runden-Flucht (von Wertung zu Wertung) konnte ich sogar einen Punkt ins Ziel retten, der mir ... hmm ... vermutlich einen Platz knapp außerhalb der Top Ten eingebracht haben müsste. Genau weiß ich es nicht, da muss ich noch nachfragen.

Der Auftakt war jedenfalls gut, die Kurven noch nicht so sehr - aber teilweise klappte es schon besser. Es ist auch gut, dass man teilweise attackieren kann - einfach um diese Situationen zu trainieren und selbst festzustellen, wie man das verträgt und wie man bei offiziellen Rennen dann gezielter attackieren kann. Der Schnitt war mit 39,5 km/h sicherlich noch etwas niedrig, aber es war halt auch kalt. In den nächsten Wochen wird der Schnitt sicherlich jedesmal über 40 liegen.

Noch etwas muss gesagt werden: Man zahlt für die Serie aus 16 Rennen 25 Euro und darf jedesmal 54 km (40 Runden) fahren. Das ist doch viel besser als einmalig 15 Runden für 10 Euro! Und man fährt halt mit Lizenzfahrern. Da macht man sich gleich mal Gedanken um den eigenen Rennkalender. Macht es denn überhaupt Sinn, an Kriterien in Wartenberg, Aichach oder wie letzte Woche in Lichtenstein teilzunehmen, wenn man mit dem halben Anfahrtweg an einem Kriterium teilnehmen kann, dass doppelt oder drei Mal so lang ist? Mal sehen, welchen Effekt diese Trainingsserie für mich hat. Der neue Renntag ist jedenfalls nicht Samstag oder Sonntag, sondern Dienstag ;)

Keine Kommentare:

Kommentar posten