Disclaimer - wenn man so will

In meinem Sport-Blog schreibe ich über meine Sporterlebnisse teilweise ernsthaft, teilweise aber auch mit überspitztem Humor - den Unterschied sollte man erkennen, wenn man mich persönlich kennt ;) Generell gilt: Wer die Dinge, die ich hier schreibe, zu ernst nimmt, ist selbst schuld ;)

Team 2019

Team 2019

2019 fahre ich Lizenzrennen für RMV Concordia Strullendorf 1920 e.V. und ausgewählte Jedermannrennen

Mittwoch, 29. September 2010

*vollbrems* *rutsch* *bämm*

Eine Baustellenampel ist eine tolle Sache, wenn sie den Verkehr so regelt, dass eine Richtung immer grün und die andere rot hat. Sobald man grün hat, kann man losfahren. Heute bremste die Fahrerin vor mir aber wenige Meter nach dem Losfahren wieder. Ich bremste also auch schnell, rutschte auf der verschmutzten Fahrbahn aber wie auf Glatteis weiter und mitten hinein ins Heck! Meinen Nackenproblemen, die ich wegen meiner Arbeit am Computer habe, hat das nicht wirklich Abhilfe geschafft. Mein Trainingsrad, mit dem ich unterwegs war, wird dadurch auch nicht besser laufen - zumal die linke Lenkerhälfte einen Richtungswechsel vorgenommen hat. Ich weiß nicht, wieso da plötzlich ein Auto entgegen der durch grün freigegebenen Fahrbahn rumfährt. Okay, das war einer von der Baustelle - aber das macht so eine scheiß Ampel dennoch reichlich überflüssig.

Da ich mit Trainingsrad und Trainingshelm unterwegs war, ist mein Wettkampfmaterial nicht beschädigt worden. Hatte auch nur die Ersatzschuhe an. Und an denen muss ich wohl noch die Platten checken, damit die mir nicht kaputtgeht wie nach dem Sturz in Strullendorf. Ich muss nur abwarten, wie sich der Unfall auf mein Training auswirkt. Ich hoffe einfach mal, dass ich dennoch in guter Form beim Kirtarennen antreten kann, damit ich nach den letzten beiden recht enttäuschenden Rennen doch noch mit einem positiven Erlebnis in die Winterpause bzw. in die halbjährige Rennpause gehen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar posten