Disclaimer - wenn man so will

In meinem Sport-Blog schreibe ich über meine Sporterlebnisse teilweise ernsthaft, teilweise aber auch mit überspitztem Humor - den Unterschied sollte man erkennen, wenn man mich persönlich kennt ;) Generell gilt: Wer die Dinge, die ich hier schreibe, zu ernst nimmt, ist selbst schuld ;)

Team 2019

Team 2019

2019 fahre ich Lizenzrennen für RMV Concordia Strullendorf 1920 e.V. und ausgewählte Jedermannrennen

Montag, 13. Juni 2011

Serie ausgebaut!

Meine sensationelle Serie von Pleiten, Pech und Pannen konnte ich in Wartenberg souverän ausbauen! Mir war klar, dass mein Schaltungsdefekt ein Handycap sein würde, aber ich hatte in den ersten 5 Runden dennoch einen 42er-Schnitt - ohne Windschatten! Also da wäre schon was gegangen, wenn mir beim Start nicht so ein selten dämlicher Bauer vors Rad gefahren und dort erst mal geparkt hätte, weil er nicht ins Klickpedal kam. Wie oft habe ich schon betont, dass man dann dennoch erst mal weiterfahren soll?!? Man kann auch ohne eingeklicktes Pedal weitertreten - vor allem in einem Rennen!!!!!! Durch die Pappnase bin muss ich den Start abbrechen und dann dem rasenden Feld hinterherfahren. Kaum war ich am Feldende dran, musste ich wieder ein Loch fahren, weil das Feldende halt immer die Fahrer waren, die abreißen ließen. Und dann auch noch mit den falschen Gängen die leicht ansteigende Passage bei Start/Ziel und hinter der ersten Kurve zu bewältigen, alles ohne Windschatten - tja, diesen Kampf kann man halt nur schlecht gewinnen.

Ach ja, ich glaube, meine Festplatte mit den ganzen Rennvideos ist auch futsch. Momentan habe ich nur lauter Schrott um mich herum. Und ich habe die Rennvideos aus Zeitmangel nicht mehr auf DVDs gebrannt. Also es ist momentan echt zum kotzen. Noch dazu ist Wartenberg auch so ein Rennen, wo man eine so schlechte Verkehrsverbindung hat, dass man durch die ganzen Landstraßenkilometer fast 2 Stunden unterwegs ist. Und das dann wegen 20 Runden Karussel, bei denen man mit Defekt und Startpech am Ende 2 Runden vor Schluss vom Feld überrundet und aus dem Rennen genommen wird. Man konnte mich diese 2 Runden nicht noch im Feld fahren lassen? Tja, dann eben nicht. Auf Wartenberg kann ich gut verzichten, konnte ich 2008 und 2009 schon. Geldpreise zahlen die dort eh nicht. Wäre Greiz nicht gestrichen worden, wäre ich dieses Jahr eh nicht in Wartenberg gefahren. Das ist nur wegen der Streichung von Greiz reingerutscht. Ich brauch diese dämlichen 20 km nicht mehr, wo man die Fahrer immer so gnadenlos rauszieht. Da kann ich gleich Lizenz fahren, wenn ich nach 16 Rennkilometern ohne Zielankunft wieder die Heimreise antreten muss.

Habe aber heute auch das hier gefunden: Der BDR will wohl eine Rangliste für Jedermänner einführen. Im Endeffekt kann das nur der BDR wirklich richtig umsetzen, weil der BDR das System dafür ja sogar schon hat. Er müsste den Veranstaltern nur noch sagen, dass die die Ergebnisse der Breitensportrennen endlich auch an rad-net übermitteln sollen. Und jeder Fahrer sollte eine eindeutige ID haben. Man sollte genau so wie Amateure registriert werden, dann müsste man den Veranstaltern und Streckensprechern auch nicht x Mal erklären, dass das "Team" die Renngemeinschaft ist und das Ding hinter dem Schrägstrich der Verein, der natürlich nicht bei jedem Fahrer der Renngemeinschaft automatisch der gleiche ist. Das blickt man speziell in Bayern immer noch nicht, obwohl wir uns im Endeffekt nur am bewährten und bekannten Prinzip aus dem Lizenzbereich orientieren. Wie schwer kann es sein, endlich zu checken, dass man auch im Hobbybereich sowohl einem Team (=Renngemeinschaft) als auch einem Verein angehören kann? Oder auch nur einem Team, dafür aber keinem Verein.

Ich muss jetzt erst mal neue Hardware besorgen, jede Menge Dateien backuppen (speziell die beruflichen) und mir ein neues Rennrad besorgen. Und dann hoffe ich, dass ich endlich mal wieder kein Pech habe. Ich will nicht gleich Glück habe, das wäre zu viel verlangt. Bei so einer beispielslosen Serie von Pleiten, Pech und Pannen ist man ja schon happy, wenn man ausnahmsweise mal wieder einfach nur kein Pech hat ... ist das denn wirklich zu viel verlangt?!? Vielleicht waren Schrobenhausen und Wartenberg aber auch Zeichen, dass ich wegen Popelrennen nicht so weit nach Südbayern fahren soll. Drum habe ich das Zwergkriterium (16 km, lol) in Dachau gestrichen und fahre nur noch bei den drei Kriterien dort unten mit, bei denen es wenigstens Geldprämien gibt. Das ist dann immerhin ein Anreiz, aber ansonsten habe ich mit gerade mal zwei Rennen für dieses Jahr schon genug Bullshit in Südbayern erlebt. Man muss die Zeichen nur deuten können ... und die sagen mir ja ganz klar: Bleib bei den Rennen in Nordbayern, Thüringen und Sachsen ... auch wenn der Sachsenring natürlich auch so ein Ding war, aber naja ... einmal ist keinmal ;)

Keine Kommentare:

Kommentar posten