Disclaimer - wenn man so will

In meinem Sport-Blog schreibe ich über meine Sporterlebnisse teilweise ernsthaft, teilweise aber auch mit überspitztem Humor - den Unterschied sollte man erkennen, wenn man mich persönlich kennt ;) Generell gilt: Wer die Dinge, die ich hier schreibe, zu ernst nimmt, ist selbst schuld ;)

Team 2019

Team 2019

2019 fahre ich Lizenzrennen für RMV Concordia Strullendorf 1920 e.V. und ausgewählte Jedermannrennen

Samstag, 16. Juli 2011

Zeit zum Lästern ...

Tja, wenn im Juli wieder einmal Rennpause angesagt ist, weil die Veranstalter durch die zahlreichen Terminüberschneidungen mitten während der Saison dann halt doch keine Rennmöglichkeiten mehr anbieten können, hat man etwas mehr Zeit für andere Dinge - zum Beispiel für Lästerei! ;)

Ich fuhr mal wieder die Abfahrt von Hegendorf runter nach Fischbrunn, wo letztes Jahr ohne Notwendigkeit Rollsplit auf den intakten Straßenbelag gestreut wurde. Durch das geringe Verkehrsaufkommen hat sich der Rollsplit auch irgendwie nicht so richtig von alleine "entschärft", weshalb man die Abfahrt seither mit Vorsicht fahren musste. Irgendein Spatzenhirn kam jetzt auf eine ganz grandiose Idee: "Vielleicht wird die Straße durch noch mehr Rollsplit wieder in Ordnung?" - äh, nein?!? Jetzt hat man wieder einiges an Rollsplit verstreut, aber zum Glück hauptsächlich auf der Gegenseite und auf meiner Seite selbst kann man ohne allzu viel Gefahr ums Überleben kämpfen. Aber wieso man jetzt mehr von dem tut, was die Straße im letzten Jahr kaputt gemacht hat, entschließt sich meiner Kenntnis. Aber auf jeden Fall wollte ich darüber mal ablästern ;)

Dann muss ich noch über die lokale Zeitung ablästern. Die hat angeblich einen Sportteil, aber irgendwie ist das nur ein Fußballteil. Es wird sogar über die Spielerwechsel und Freundschaftsspiele der Dorfvereine berichtet, was in einem allgemeinen Sportteil eigentlich nix zu suchen hat. Aber der Straßenradsport scheint auf dem Index zu stehen, denn unsere Berichte, die wir als Verein einreichen, werden nicht veröffentlicht. Bei gefühlten 10 Fußballberichten pro Tag sollte doch wohl auch ein Mal in der Woche Platz für einen Bericht zu Straßenradsport möglich sein, oder? Scheinbar nicht im Landkreis Amberg-Sulzbach. Dabei ist es auch eine Strategie, dass der Nachwuchs in der Region durch Berichte in der Zeitung darauf aufmerksam gemacht werden soll, dass man sehr wohl auch Straßenradsport betreiben kann, nicht nur Fußball, Laufsport, Triathlon und MTB. Aber wenn in der Zeitung nicht über Aktivitäten der hier in der Region zugegebenermaßen wenigen Aktiven im Straßenradsport berichtet wird, dann findet der Nachwuchs eben auch nur schlecht den Weg zu den Rennen und dem einzigen Verein, der hier im Landkreis den Straßenradsport noch künstlich am Leben erhält: Die RSG Vilstal.

Es hat langsam echt keinen Sinn mehr, extra noch Berichte für die Zeitung zu schreiben, wenn sie das sowieso wegen ihrer unwichtigen Berichte zu Testspieln der hiesigen Dorfvereine nicht veröffentlichen. Das Gebolze zwischen FC Haudaneben und TuS Treffnix ist ja auch mega interessant. Und der Fußball braucht die öffentliche Wahrnehmung ja auch so dringend, denn sonst wüssten die heutigen Nachwuchssportler vermutlich gar nicht, dass es diese Sportart überhaupt gibt. Es ist jedenfalls echt gut, dass ich kein Zeitungsabo habe. Das ist minderwertiges Klopapier, mehr ist das nicht! Aber ständig hört man "Das stand doch in der Zeitung, wieso wusstest du das denn nicht?" - scheiß auf diese Zeitung, wenn's wichtig wäre, dann würde es nicht nur in dieser unwichtigen Zeitung stehen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten