Disclaimer - wenn man so will

In meinem Sport-Blog schreibe ich über meine Sporterlebnisse teilweise ernsthaft, teilweise aber auch mit überspitztem Humor - den Unterschied sollte man erkennen, wenn man mich persönlich kennt ;) Generell gilt: Wer die Dinge, die ich hier schreibe, zu ernst nimmt, ist selbst schuld ;)

Teams 2018

Team 2018

2018 fahre ich Lizenzrennen für RMV Concordia Strullendorf 1920 e.V. und ausgewählte Jedermannrennen

Donnerstag, 4. November 2010

Ranglisten und Grundlagentraining

Momentan kann man noch ganz gut seine ersten Grundlagenkilometer der neuen Saison sammeln, weil die Temperaturen freundlich sind. Der Wind war heute aber alles andere freundlich, das war schon extrem. Erst kriecht man im leicht abfallenden Gelände bei Gegenwind nur mit einem 24er-Schnitt herum, danach erhöht man den Schnitt mit Rückenwind bei leicht steigendem Gelände und jagt schlussendlich auf der weitestgehend ebenen Straße zwischen Mönlas und Schlicht bei lockerem 110er-Puls mit über 50 Sachen durch die Gegend. So ein extremer Wind muss nicht unbedingt sein ...

Die Ranglisten für Bayern und Thüringen nehmen langsam immer mehr Formen an. Mit den bayrischen Rennergebnissen bin ich schon im August angelangt. Da ich die Jedermannrennen bei meiner Excel-Tabelle auch leicht rausnehmen kann, werde ich wohl noch eine gesonderte Wertung der reinen Hobbyrennen präsentieren. Die Jedermann-Rangliste an sich ist ja eine Mischung aus Hobbyfahrern und C-Fahrern. Dabei haben C-Fahrer das Handycap, dass sie nicht an Hobbyrennen teilnehmen können. Dieses Handycap können sie aber auch etwas korrigieren. Das Wertungssystem bewertet Jedermannrennen aufgrund des durch die C-Fahrer besseren Starterfeldes entsprechend höher. Gleichzeitig sollte man davon ausgehen, dass C-Fahrer besser als Hobbyfahrer abschneiden, also gibt es für Hobbyfahrer eigentlich auch nicht so viel bei Jedermannrennen zu holen. Dass es dennoch unwahrscheinlich ist, dass am Ende ein C-Fahrer ganz vorne landet, ist vor allem in Bayern logisch. Zum einen gibt es in Bayern nur selten Jedermannrennen (die meisten Rennen ohne Lizenz sind Hobbyrennen), zum anderen hat Maik Hamann u.a. gleich beim Eröffnungsrennen der bayrischen Straßensaison (für Hobbyfahrer) in Cadolzburg den Lizenzfahrern das Fürchten gelehrt und sich mit seinem Sieg von Beginn an an die Spitze der Rangliste gesetzt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen