Disclaimer - wenn man so will

In meinem Sport-Blog schreibe ich über meine Sporterlebnisse teilweise ernsthaft, teilweise aber auch mit überspitztem Humor - den Unterschied sollte man erkennen, wenn man mich persönlich kennt ;) Generell gilt: Wer die Dinge, die ich hier schreibe, zu ernst nimmt, ist selbst schuld ;)

Teams 2018

Team 2018

2018 fahre ich Lizenzrennen für RMV Concordia Strullendorf 1920 e.V. und ausgewählte Jedermannrennen

Sonntag, 25. Dezember 2011

Die Krise im Radsport ...

... tja, laut einer gewissen Pappnase soll die Krise in Radsport ihre schlimmste Zeit ja eigentlich überstanden haben. Würde diese Pappnase mal einen Blick in die Terminkalender seiner Landesverbände für nächstes Jahr werfen, wüsste er, dass es scheinbar mehr zu kriseln droht denn je zuvor. Ich habe den "geheimen" (wieso nicht auf rad-net eingetragenen?!?) Terminkalender für Thüringen aufgespürt - und das ergab einige Verschiebungen in meinem Rennkalender (der auf meiner Sport-Website zu finden ist). So könnte es sein, dass mein letztes Saisonrennen Tour de Hesselberg Mitte August (!!!!!!!!!) sein könnte. Der Rennkalender scheint nach dem 1. Juni-Wochenende generell erschreckend leer zu sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob man Hobby- oder C-Fahrer ist. Man müsste schon AB-Fahrer oder auf gleichem Niveau sein. Fahrer, die weniger Talent und/oder Zeit für den Sport mitbringen, werden ab Juni erstaunlich viel Zeit für intensive Trainingseinheiten haben - und das mitten während der eigentlichen Hochsaison!!!

Wieso überhaupt scheint die Saison schon so früh (für mich) zu enden? Tjaaaaa ... vermutlich wird der Napoleoncup auf Anfang Juni vorgeschoben, also muss ich nicht bis Ende September ausharren. Und Anfang September scheint es nächstes Jahr auch kein Rennen mehr zu geben. Das Ausbleiben der offiziellen Entscheidung über eine Fortsetzung des GCC in Nürnberg ist gewiss kein gutes Zeichen, immerhin haben andere GCC-Veranstalter sogar schon die Anmeldung freigeschaltet - u.a. auch Rad am Ring, das am gleichen Termin wie Nürnberg geplant ist.

Was mir ebenfalls noch schmerzt: Der RSV Greiz führt leider nur noch ein statt zwei Rennen durch - und streicht ausgerechnet Greiz-Pohlitz! Nachdem es dieses Jahr bereits kein Jedermannrennen gab und es mich daher irrsinnigerweise nach Wartenberg verschlug (was für ein Reinfall!), ist nächstes Jahr nur noch dieses mörderische Kriterium geplant ... also dieses Kriterium, das ich aufgrund der technisch extremst anspruchsvollen, mega-engen Kurven nie wieder fahren werde, weil es mich fahrerisch einfach gänzlich überfordert.

Nun ja ... wenigstens auf die Dienstagabendserie in Kulmbach ist ab 24.4. noch Verlass ...

1 Kommentar:

  1. Hi,

    kannste den thüringer Rennkalender mal bitte verlinken? Ich find ihn nich... :-/

    Gruß
    André

    AntwortenLöschen