Disclaimer - wenn man so will

In meinem Sport-Blog schreibe ich über meine Sporterlebnisse teilweise ernsthaft, teilweise aber auch mit überspitztem Humor - den Unterschied sollte man erkennen, wenn man mich persönlich kennt ;) Generell gilt: Wer die Dinge, die ich hier schreibe, zu ernst nimmt, ist selbst schuld ;)

Teams 2018

Team 2018

2018 fahre ich Lizenzrennen für RMV Concordia Strullendorf 1920 e.V. und ausgewählte Jedermannrennen

Mittwoch, 17. Juni 2015

Diese 0,5 km/h...

2012 hatte ich bei den letzten beiden Wertungsläufen bei der Kulmbacher Dienstagabendserie mit 59,5 km/h meinen bisherigen Sprintrekord bei diesen Rennen. Dieses Jahr schaffte ich bisher nicht mal die 55 km/h zu knacken, aber gestern hatte ich nach Rennende doch mal wieder die 59,5 km/h als Top-Speed auf dem Tacho. Damit habe ich zwar meinen Top-Speed für dieses Jahr schlagartig um 5 km/h gesteigert, aber diese 0,5 km/h bis zur "magischen" 60er-Grenze ... hmpf ... die fehlen halt.

Wie kam's zustande? Zum einen hatten wir einen guten Rückenwind auf der Zielgeraden, zum anderen konnte ich zwei Mal mit recht guten Beinen am Sprint teilnehmen. Nicht wie bisher, dass meine Beine nur noch eine kulmpige matschige Masse waren, wenn es zum Sprint kamen, sondern diesmal noch mit guter Spannkraft. Dabei war die Zielsetzung für gestern eigentlich, dass ich nur eine Position im vorderen Teil des Feldes halte. Dass ich mich nicht an meine eigene Zielsetzung gehalten habe, lag aber auch daran, dass ich zur Mitte des Rennens in einer Wertungsrunde meine Position vorne im Feld so gut gehalten hatte, dass die Aussicht auf Punkte einfach zu gut war. Als ich antrat, trat ich schon kurz darauf vom Gefühl her "ein bisschen ins Leere", also wollte ich schalten. Im Sprint zu schalten - das habe ich schon lange nicht mehr gemacht. Und dadurch klappte irgendwas nicht. Es kam kein "Klack". Hatte ich etwa schon 53/11 aufliegen?!? Nein! Hinter mir kam ein Fahrer mit Geschwindigkeitsüberschuss, also probierte ich nochmal zu schalten. "Klack" - es ging. Der Sprint war aber schon fast vorbei. Kurz vorm Strich nochmal zu schalten - ich war nämlich nur auf 53/12 -, ist aber oftmals schon etwas zu spät. Also schaltete ich nicht, kurbelte mir stattdessen mit 53/12 einen Wolf - und fuhr nur als Fünfter über den Strich. Dumm gelaufen. Noch dümmer lief es anschließend. Statt nach dem Sprint etwas durchatmen zu können, attackierten jetzt einige Fahrer. Dadurch blieb das Feld auf Zug und ich bekam keine Verschnaufpause. Irgendwann kam es dann auch, wie es kommen musste: Ich konnte das Hinterrad meines Vordermannes nicht mehr halten. Ein kleines Loch entstand und ich ging dann auch zur Seite raus, um das Feld nicht auszubremsen. Dennoch meinte irgendein Scherzer mich anpöbeln zu müssen, dass ich doch gefälligst das Loch zufahren solle. Können vor Lachen, wenn man gerade 'nen Wertungssprint in den Beinen hat und eben diese Beine jetzt erst mal kurzzeitig den Dienst verweigern! Wieso fahren solche Scherzer das Loch nicht einfach selbst zu? Das ist nämlich das, was man in solchen Situationen normalerweise als Rennfahrer tut. Sieht man, dass vor einem ein Fahrer eine Krise hat und ein Loch lässt, dann versucht man so schnell wie möglich an diesem Fahrer vorbeizufahren und das entstehende Loch zu schließen, solange es noch nicht zu groß ist. Fahrern, die so ein Loch wegen einer Krise entstehen lassen, zuzurufen, dass sie das Loch doch gefälligst zuzufahren haben, bringt in so einer Situation natürlich weniger als nichts! Manche Leute...

Am Ende hatten wir trotz einer etwas kleineren Besetzung und eines etwas stärkeren Windes einen Schnitt von 42,0 km/h, was ganz okay war, denke ich. Mit dem Halten meiner Position war ich streckenweise zufrieden, aber streckenweise auch wieder nicht. Mal sehen, wie ich das am Sonntag in Dachau hinbekomme, wenn ich mein erstes C-Rennen seit 2008 fahre. Hoffentlich sind die meisten Fahrer auf A-Niveau schon aus der C-Klasse raus, damit es nicht wie zu Saisonbeginn nur ein verkapptes AB-Rennen wird. Als C-Fahrer will man doch auch mal eine Zielflagge sehen. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen