Disclaimer - wenn man so will

In meinem Sport-Blog schreibe ich über meine Sporterlebnisse teilweise ernsthaft, teilweise aber auch mit überspitztem Humor - den Unterschied sollte man erkennen, wenn man mich persönlich kennt ;) Generell gilt: Wer die Dinge, die ich hier schreibe, zu ernst nimmt, ist selbst schuld ;)

Team 2019

Team 2019

2019 fahre ich Lizenzrennen für RMV Concordia Strullendorf 1920 e.V. und ausgewählte Jedermannrennen

Sonntag, 16. Juni 2013

Dusselig

Mittwoch wurde ich angerufen, ob ich bei 'nem AH-Spiel am Donnerstag mitspiele. Eher ungern, aber hab dann dennoch zugesagt. Seither laufe ich mit Schwindelgefühl durch die Gegend, an Sport ist erst mal nicht zu denken. Insofern ist es auch unwahrscheinlich, dass ich Dienstag in Kulmbach starten kann. Sonntag in Meiningen ist daher auch fraglich. Wieder eine Trainingspause - hatte ich davon das letzte Jahr über nicht schon genug? Bis Saisonende spiele ich kein Fußball mehr, zumindest keine AH-Spiele mehr. Bei 3 von 4 Einsätzen ging es nicht gut für mich aus, bei 2 Einsätzen in der Reserve hingegen gab es keine Probleme. Aber Fußball werde ich jetzt nur noch ab und zu trainieren, bis Saisonende lass ich mich nicht mehr zu Spieleinsätzen überreden.

Dafür bekomme ich meine Knieprobleme langsam in den Griff. Das Tractuc-Iliotibialis-Syndrom hat mir das Leben schwergemacht, auch als Radfahrerknie bekannt. Ich hatte ja bei beiden Knien an unterschiedlichen Stellen Schmerzen, aber die Ursache ist auf beiden Seite eine Verhärtung des äußeren Oberschenkelmuskels gewesen. Dadurch zog der einfach zu stark, was bei meinem linken Knie zu einer Verschiebung der Kniescheibe und somit zu einer Reizung der Patellasehne führte, bei meinem rechten Knie fing halt die Sehne des Oberschenkelmuskels an zu springen/reiben. Erkannt wurde das nicht durch einen Arzt, sondern durch meinen Physio. Also bei Knieproblemen ist es fast besser, sich den Gang zum Arzt zu sparen und erst mal einen Physio aufzusuchen. Was sagt das über die deutsche Ärztelandschaft? Naja, das überlasse ich jedem selbst zu entscheiden. Jedenfalls hat der Physio mir den Muskel weich gemacht, was sehr schmerzhaft ist, und durch Dehnübungen muss ich versuchen, dass der Muskel nicht erneut so stark verhärtet. Gut möglich, dass man dann 1x pro Jahr zum Physio "zur Wartung" muss, damit das nicht wieder neu aufbricht. Jetzt fragt man sich vielleicht, warum Profis solche Probleme nicht bekommen, obwohl die ja noch viel mehr Rad fahren, sich aber nie dehnen. Tjaaaaaaa ... die werden ja nach jedem Einsatz vom Physio durchgeknetet. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar posten