Disclaimer - wenn man so will

In meinem Sport-Blog schreibe ich über meine Sporterlebnisse teilweise ernsthaft, teilweise aber auch mit überspitztem Humor - den Unterschied sollte man erkennen, wenn man mich persönlich kennt ;) Generell gilt: Wer die Dinge, die ich hier schreibe, zu ernst nimmt, ist selbst schuld ;)

Team 2019

Team 2019

2019 fahre ich Lizenzrennen für RMV Concordia Strullendorf 1920 e.V. und ausgewählte Jedermannrennen

Samstag, 19. November 2011

Saisonrückblick 2011 - Teil 1

Den Saisonrückblick starte ich diesmal mit Zahlen, bevor ich dann später auf die Rennen eingehe.

Die Radsport-Saison geht vom 1.11. bis 30.10. - und so ergibt sich auch meine Jahresleistung, also die Jahreskilometer. Vielleicht müsste ich es als Saisonkilometer bezeichnen, aber ist egal - 12 Monate sind 12 Monate. Ich lasse die Kilometer von Excel in meinem Trainingstagebuch zusammenzählen - ganz praktisch. Und da war mein Rekord bisher aus dem Jahr 2008: 13381 km. Und was stand in meinem Trainingstagebuch 2011 am Ende? 12963 km - meine zweithöchste Kilometerleistung. Hier gab es also keinen neuen Rekord, aber ich hatte es auch mit Rennkilometern übertrieben und konnte durch meine Plattheit oftmals nicht am Gruppentraining teilnehmen, wo sich gut 100er sammeln ließen ...

Weiter zu den Rennkilometern, die ich schon angerissen hatte. Mein bisheriger Rekord stammte auch hier aus 2008: 901 km. Das war aber auch Lizenz. Mein Rekord als Hobbyfahrer stammte aus 2010: 688 km. 2011 hatte ich es mit den Rennkilometern übertrieben, deswegen verwundert es auch nicht, dass ich meine Hobby- und Gesamtrekord neu aufstellte: 1400 km. Das wird sich 2012 so nicht toppen lassen.

Aus wie vielen Rennen setzten sich diese 1400 km zusammen? Unter dem Eintrag "Rennteilnahmen" hatte ich 2008 eine 19 stehen, die ich 2010 mit 23 bereits übertraf. Dieses Jahr standen am Ende 37 zu Buche, was sich 2012 ebenfalls nicht toppen lassen dürfte. Es wäre zumindest besser für meinen Akku ;)

Dann mal zu den Rennplatzierungen selbst. Ich rechne jetzt die Rennen, die als "Trainingsmaßnahmen" ausgeschrieben wurden, nicht mit. Somit also auch nicht den 3. AK-Platz in Pleisdorf (AK ist sowieso Schwachsinn) und den 2. Platz in Pförring. 2006 fing es mit meinen ersten 3 Top-Ten-Platzierungen an. 2007 wurden es schon 7 Top-Ten-Platzierungen, wobei ich AK-Platzierungen nie mitrechne. Da wäre 2007 z.B. ein 2. AK-Platz in Nürnberg vorhanden, aber das ist einfach zu lächerlich, weil ich als 12. oder 14. ins Ziel kam. Nürnberg war 2007 ein einziges Chaos, was die Wertung anbelangte. 2008 war dann mein Lizenzjahr, wo ich mit einem 9. Platz beim Jedermann-Kriterium in Gera immerhin eine einzige Top-Ten-Platzierung hatte. 2009 fiel ich ein Vierteljahr verletzt aus, kam aber immerhin erneut wie 2007 auf 7 Top-Ten-Platzierungen - bei 10 Rennen plus der Vereinsmeisterschaft. Meine beste Top-Ten-Quote! 2010 kam ich dann auf insgesamt 12 Top-Ten-Platzierungen plus dem 2. Platz bei der Kurzdistanz-Staffel beim Citytriathlon in Amberg, was ich mal nicht dazu zähle, aber der Vollständigkeit halber erwähne. Tja, und 2011? Habe ich meine bisherigen Rekord von 12 Top-Ten-Platzierungen übertroffen, obwohl ich 2011 einige "Fehlschüsse" durch Defekt und Sturz hatte? Pförring und Pleisdorf nicht mitgerechnet, kam ich auf 10 Top-Ten-Platzierungen - also so oder so kein neuer Rekord. Aber da habe ich ja schon ein Ziel für 2012: Mehr als 12 Top-Ten-Platzierungen ;)

Abschließend noch die Podestplatzierungen, mit denen es 2007 anfing. Strullendorf (2) und Altdorf (3) waren da meine ersten beiden Platzierungen auf dem Treppchen. Nach dem "Zwischenjahr" 2008 (= Lizenzjahr), folgte 2009 mit Platz 3 in Strullendorf ein weiterer Podestplatz, aber kein neuer Saisonrekord. Der folgte dann 2010 mit drei Podestplätzen in Altenkunstadt (2), Bamberg (3) und Altdorf (3). Und das war auch mein Saisonrekord, denn 2011 landete ich nur in Altenkunstadt (3) und Kulmbach (3) bei offiziellen Rennen auf dem Treppchen. Pförring wollte ich als Trainingsmaßnahme schließlich nicht dazuzählen. Es gab aber zwei weitere Podestplätze bei Teamwertung: Platz 1 in Nürnberg und Platz 3 beim Napoleoncup - mein ersten Podestplätze bei Teamwertungen überhaupt! Und somit ergeben sich gleich zwei weitere Ziele für 2012: Mehr als 3 Podestplatzierungen im Einzel und mehr als 2 Podestplatzierungen im Team!

Offiziell stehe ich ja auch bei 8 Podestplatzierungen, weshalb ich nächste Saison hoffentlich ein erstes rundes Jubiläum feiner kann, also 10 Podestplatzierungen. Also es gibt einiges zu erreichen nächste/diese Saison (wir sind ja schon in der 2012er Saison). Und wenn Maik mal irgendwo nicht am Start ist, fällt ja vielleicht auch zufällig mit mehr Glück als Können ein erster Sieg ab - wer weiß?!? ;)

Keine Kommentare:

Kommentar posten