Disclaimer - wenn man so will

In meinem Sport-Blog schreibe ich über meine Sporterlebnisse teilweise ernsthaft, teilweise aber auch mit überspitztem Humor - den Unterschied sollte man erkennen, wenn man mich persönlich kennt ;) Generell gilt: Wer die Dinge, die ich hier schreibe, zu ernst nimmt, ist selbst schuld ;)

Team 2019

Team 2019

2019 fahre ich Lizenzrennen für RMV Concordia Strullendorf 1920 e.V. und ausgewählte Jedermannrennen

Mittwoch, 20. März 2013

Das Phänomen "Frühjahrs-Klassiker"

Am Wochenende sollte die Straßensaison eigentlich in Ascheffel und Nortorf im Norden der Nation beginnen. Natürlich keine Kriterien, sondern Straßenrennen. Eine Woche später gibt es dann wieder ein Sachsenring-Rennen - die schöne Variante, auf dem kompletten Ring. Ende August gibt es wieder ein Sachsenring-Rennen, aber dann wohl nur ein Kriterium. Und in Bayern geht es für die Jedermänner in Cadolzburg bzw. in Burggen ebenfalls mit Straßenrennen los. Die Rennen in Ascheffel und Nortorf wurden jetzt aber abgesagt: Der Winter ist noch zu nah. Das wäre mir aber auch so klar gewesen, denn solange die Wintersportarten noch "Saison haben", ist es für eine Sommersportart sicherlich noch zu früh. Die Absage also ein selbstgemachtes Problem des Radsports?

Als Quereinsteiger offenbart sich mir das Phänomen "Frühjahrs-Klassiker" einfach nicht. Bei Mailand-Sanremo wurden 60 km im Auto "bewältigt", weil man Schneefall hatte. Ich kann diesen Zwang einfach nicht nachvollziehen, schöne Straßenrennen unbedingt immer im März oder April zu terminieren. Ab Mai machen sich die schönen Straßenrennen dann zunehmend rarer, obwohl das Wetter zunehmend besser wäre, um solch schöne Straßenrennen auch mehr genießen zu können. Stattdessen gibt es ab Mai fast nur noch Kriterien. Eine gleichmäßigere Verteilung der verschiedenen Rennarten über die gesamte Saison wäre einfach wünschenswert. Nicht umsonst macht einem die Teilnahme an einem Straßenrennen im Sommer, wie beim Vogtland-Cup in Coschütz oder bei Tour de Hesselberg, mehr Spaß. Und als Veranstalter ist man auch auf der relativ sicheren Seite: Ich habe noch nicht gehört, dass ein Rennen im Sommer wegen Schneefalls abgesagt werden musste ...

Ich hätte gar nix dagegen, wenn die Saison für die "Frühformler" erst mal mit Kriterien beginnen würde. Die könnte ich gut sausen lassen. Bei einem Rennen wie auf dem Sachsenring hingegen schmerzt es mir, dort erneut nicht mitfahren zu können. Das Rennen kommt einfach zu früh für mich. Auch Cadolzburg Ende April ist mir immer noch etwas zu früh. Über ein Kriterium würde ich das niemals sagen müssen ;)

Und wo ich bei Kriterien bin: Falls ihr aus der Region bzw. Nordbayern und angrenzende Regionen seid, dann habt ihr ja meine Google Plus Seite "Rennradgebiet östliche Hersbrucker Schweiz" sicherlich gebookmarkt und dort schon meine gestrigen Hinweise zu den neuesten Ausschreibungen gelesen, oder? ;)

Keine Kommentare:

Kommentar posten