Disclaimer - wenn man so will

In meinem Sport-Blog schreibe ich über meine Sporterlebnisse teilweise ernsthaft, teilweise aber auch mit überspitztem Humor - den Unterschied sollte man erkennen, wenn man mich persönlich kennt ;) Generell gilt: Wer die Dinge, die ich hier schreibe, zu ernst nimmt, ist selbst schuld ;)

Team 2019

Team 2019

2019 fahre ich Lizenzrennen für RMV Concordia Strullendorf 1920 e.V. und ausgewählte Jedermannrennen

Montag, 30. Dezember 2019

Rückblick 2019, Aussicht auf 2020

Habe ich tatsächlich seit Anfang September nichts mehr gepostet? Ach herrje ... da war in der Zwischenzeit aber auch immer wieder was los. Zunächst natürlich der Riderman, der wieder ein riesiges Erlebnis war und bei dem ich mein Ziel (Top 250) auch souverän erreicht habe (Platz 249). Gut dressiertes Pferd und so. ;) Danach wollte ich noch in Notzingen starten, wurde aber krank. Tja, dumm gelaufen. Und als ich noch nicht wieder ganz auf den Beinen war, machte mir mein Rechner Beine - weil eine Festplatte crashte. Von meinen 3 Platten ausgerechnet die, wo ich meine beruflichen Daten hatte, aber auch die ganzen Sport-Daten. Da gab es also ein bisschen PC-Stress, der mir die Zeit raubte. Dann auch Übersetzungsstress und schließlich rauchte diesen Monat auch noch meine Graka ab - also erneut PC-Stress. Ein Upgrade auf Windows 10 musste ich auch endlich vornehmen, weil ja im Januar der Support für Windows 7 endet. Immer wieder irgendwas nerviges los, da vernachlässigt man eben so einen belanglosen Blog wie diesen hier...

Langsam bin ich aber in Sachen PC wieder in etwas ruhigeren Gewässern angekommen und kann heute nicht trainieren, weil ich leicht erkältet bin (falscher Ehrgeiz würde jetzt auch nichts bringen), drum schreibe ich doch mal etwas an dieser Stelle. 2019 war ja mein erstes Jahr bei den Senioren 2, wodurch ich so viele Startmöglichkeiten wie nie zuvor hatte. Durch diese große Auswahl kam es auch dazu, dass ich überwiegend bei Straßenrennen am Start stand, Kriterien habe ich stark zurückgeschraubt. Von 6 offiziellen Top-Ten-Platzierungen habe ich auch 4 bei Straßenrennen erzielt (1x Kriterium, 1x BZF lol). Persönlich am meisten haben mir die Ergebnisse in Bellheim und Grimma bedeutet. Und generell habe ich alle meine drei Saisonziele erreicht, weshalb das eigentlich meine bisher beste Saison war. In Torgau sind wir sogar die letzten 70 Minuten mit einem 45er-Schnitt gefahren und ich landete in den Top Ten - bei 70 Startern ist das dann ja auch nicht gerade geschenkt, das muss man sich dann schon noch erst erarbeiten! Hat viel Spaß gemacht und speziell das gute Abschneiden bei den Straßenrennen, wo ich auch mehr aktiv fahren konnte als bei Kriterien, hat mir die Ausrichtung für nächste Saison vorgegeben: Noch mehr Straßenrennen, noch weniger Kriterien...

Und da es mir auch generell Spaß macht, immer mal wieder neue Rennen in neuen Regionen zu fahren, werde ich nächstes Jahr wohl auch erstmals an einer Rennserie in Baden-Württemberg teilnehmen, dem Heuer-Cup. Der wird also vermutlich schon einen Kerninhalt meines Rennkalenders darstellen. Sollte ich gut durch den Winter kommen (UND sollte der Winter Anfang April diesmal schon vorbei sein!!!), dann startet die Wettkampf-Saison mit den Spreewald-Masters, weil ich vorher keinen passenden Renntermin finden konnte. Allerdings fehlen natürlich noch die Ausschreibungen. Weiß man ja aus all den Jahren, dass man immer erst die offizielle Ausschreibung abwarten muss, um wirklich zu wissen, bei welchen Rennen welche Rennklassen Startmöglichkeiten erhalten. Nach aktuellem Stand sehe ich da aber nichts passendes vor den Spreewald-Masters. Mit einem Kriterium steige ich ja sicherlich nicht in die Saison ein, das wäre mir viel zu intensiv.

Im Mai steht Anfang des Monats vermutlich die BM bei Passau an. Über den Kurs ist meines Wissens nach noch nichts bekannt, wird ein neues Rennen sein. Karbach lasse ich nächstes Jahr vermutlich aus, falls es dort kein reines Senioren-Rennen geben sollte. In den letzten 3 Jahren habe ich meine Wattleistung von Jahr zu Jahr steigern können, bin aber gleichzeitig von Jahr zu Jahr früher abgehängt worden. Das Leistungsniveau in der C-Klasse (ja, ich nenne die Leistungsklasse immer noch so, ist leichter verständlich) ist einfach von Jahr zu Jahr gestiegen. Das hat mir vorerst die Motivation genommen, um mich dort wieder in Karbach an den Start zu stellen. Immerhin ist Karbach aufgrund des Kurses allein schon schwer genug. Der Juni geht dann vermutlich mit einem Trip an die Ostsee los, danach ist das neue Rennen in Grimma dran. Im Terminkalender des sächsischen Verbandes steht dieses neue Rennen nicht als Kriterium drin, also bleibt es offenbar zum Glück dabei, dass man in Grimma ein Straßenrennen fahren kann. Ende Juni wird dann mein zweiter planmmäßiger Formhöhepunkt nach den Spreewald Masters erreicht, denn dann steht die DM in Görlitz an. ;)

Im August geht es normalerweise auch wieder nach Bellheim und im September würde ich gerne die Top 200 beim Riderman in Angriff nehmen. Zwischendurch wollte ich auch mal endlich auf dem Nürburgring fahren, vermutlich im Mai bei Circuit Cycling. Ende August kommt die Deutschland Tour nach Nürnberg. Dort soll es dann auch ein Jedermannrennen geben, aber eben wieder für irgendwas um die 80 Euro Startgebühr. Meine persönliche Schmerzgrenze für ein Eintagesrennen liegt aber nunmal bei 50 Euro. Vielleicht kann mich die Streckenführung zu einem Start bewegen, aber ich schätze fast, dass man die ganzen interessanten Steigungen in der Hersbrucker Schweiz sowieso ignorieren wird. Immerhin werden die Profis vermutlich einen Großteil der Strecke ebenfalls bewältigen müssen, aber die wird man wohl kaum den Stöppacher Berg raufschicken wollen. ;)

Ja, also der grobe Rennkalender für 2020 steht jedenfalls, die 3 Form-Höhepunkt sind geplant, der PC bereitet langsam auch wieder weniger Stress - jetzt müsste nur noch die Erkältung verschwinden, damit ich fleißig weiter trainieren kann. Wieso müssen die Spreewald Masters auch schon Anfang April sein?!?!?! Da hat man in Deutschland doch normalerweise noch keine Temperaturen, bei denen Radsport Spaß machen würde. Und Spaß muss sein! ;)

Keine Kommentare:

Kommentar posten